Nach einigen Gesetzen ist das Angebot verbindlich und bleibt es bis zum Erlöschen, entweder weil es nicht innerhalb der fristgerechten Frist für seine Annahme angenommen wurde, die entweder die vom Anbieter festgelegte Zeit oder eine angemessene Zeit ist, oder weil es abgelehnt wurde. Eine rechtzeitige Annahme des Angebots macht es zu einem Vertrag, auch wenn es widerrufen wurde. Der Anbieter kann jedoch in seinem Angebot erklären, dass es widerruflich ist. Gerichte können sowohl einseitige als auch bilaterale Verträge durchsetzen, unabhängig davon, ob sie schriftlich oder mündlich sind. Um auf Vertragsverletzung zu klagen, muss der Geschädigte nachweisen: Die Annahme eines einseitigen Vertrages erfolgt, wenn der Bieter seinen Teil des Vertrages erfüllt. Es reicht nicht aus, dass der Bieter mit der Ausführung beginnt – der Bieter muss die erforderliche Leistung erfüllen. Wenn der Bieter die Leistung abschließt, muss sich der Bieter an den Vertrag halten, in der Regel durch Zahlung von Geld für die Fertigstellung der Handlung. 3. Hinweis für jede Übertragung. Im Allgemeinen muss für jede Transaktion eine Benachrichtigung zur Autorisierung einer elektronischen Scheckumwandlungstransaktion bereitgestellt werden. Beispielsweise muss ein Verbraucher eine Benachrichtigung erhalten, dass die Buchung als EFT für jede Transaktion am POS oder jedes Mal verarbeitet wird, wenn ein Verbraucher eine Debitorentransaktion (ARC) per Check sendet, um eine Rechnung zu bezahlen, z.

B. eine Stromrechnung, wenn der Zahlungsempfänger beabsichtigt, einen als Zahlung empfangenen Scheck zu konvertieren. Ebenso muss der Verbraucher eine Mitteilung erhalten, wenn der Zahlungsempfänger beabsichtigt, eine Servicegebühr für unzureichende oder nicht eingezogene Gelder über eine EFT für jede Transaktion zu erheben, sei es am POS oder wenn der Verbraucher einen Scheck zur Bezahlung einer Rechnung verschickt. Die Mitteilung darüber, wann Gelder vom Verbraucherkonto abgebucht werden können, und die Nichtrückgabe von Verbraucherschecks durch das Finanzinstitut des Verbrauchers muss ebenfalls für jede Transaktion vorgelegt werden. Wenn jedoch in einer ARC-Transaktion ein Zahlungsempfänger einem Verbraucher ein Couponbuch zur Verfügung stellt, z. B. für Hypothekenkreditzahlungen, und die Zahlungstermine und -beträge im Couponbuch angegeben sind, kann der Zahlungsempfänger eine einzige Mitteilung auf dem Couponbuch angeben, in der alle erforderlichen Angaben gemäß Absatz b)(2) dieses Abschnitts angegeben sind, um die Genehmigung für jede Umwandlung eines Schecks und etwaigeRdebite über EFT auf das Konto des Verbrauchers zu erhalten, um die alle vom Zahlungsempfänger für unzureichende oder nicht eingezogene Gelder auf dem Konto des Verbrauchers erhobenen Servicegebühren. Der Hinweis muss an einer auffälligen Stelle des Couponbuchs angebracht werden, die ein Verbraucher z. B. auf der ersten Seite oder auf der Titelseite behalten kann. Der Anbieter kann jedoch jederzeit die Belohnungsart des einseitigen Vertrags widerrufen, solange der Anbieter klar mitteilen kann, dass er das Angebot widerrufen hat. (Wenn der Anbieter Zeichen für die Belohnung gepostet hat, sollte der Anbieter ähnliche Zeichen setzen, die besagen, dass er den einseitigen Vertrag widerrufen hat.) In einem Belohnungsvertrag wird der Vertrag nicht vollständig ausgeführt, wenn der Hund nicht gefunden wurde.

Dementsprechend kann ein Anbieter eines einseitigen Vertrages für eine solche Belohnung ihn jederzeit widerrufen, bevor der Hund gefunden wird. Das Problem, ob ein Angebot widerruflich ist oder nicht, ist traditionell eines der umstrittensten Themen im Zusammenhang mit der Vertragsbildung. Da es keine Aussicht auf eine Aussöhnung der beiden grundlegenden Ansätze in dieser Hinsicht durch die verschiedenen Rechtssysteme gibt, d. h. den Ansatz des Common Law, nach dem ein Angebot in der Regel widerruflich ist, und den umgekehrten Ansatz, der von den meisten zivilrechtlichen Systemen verfolgt wird, besteht die einzige verbleibende Möglichkeit darin, einen Ansatz als Hauptregel zu wählen. und die andere Als Ausnahme.